uber-antalya (1)Wer an Antalya denkt, der denkt meistens an Sommer, Sonne, Strand, schöne Hotels und tolles Essen. Antalya ist eine große Provinz, die sich östlich von Gazipasa entlang der Küste bis ca. 500 km westlich nach Fethiye erstreckt. Eine fruchtbare Ebene, die das ganze Jahr mehr als 300 Sonnentage zu verzeichnen hat und das von Jahr zu Jahr immer mehr Menschen in den Bann zieht, die gerne und immer wieder ihren Urlaub hier verbringen. Das die Türkei eine einmalige Auswahl an hervorragenden Hotels und Ferienclubs hat, das wissen viele. Auch die Natur in der Südtürkei ist so außergewöhnlich schön und wird vielen Urlaubern in langer Erinnerung bleiben.

uber-antalya (3)Die Berge des Taurus Gebirges reichen an vielen Stellen bis an das Meer heran. Einige wissen auch, dass sich in der gesamten Türkei und besonders in der Provinz Antalya sehr viele antike Plätze und Stätten befinden, die viel Geschichte geschrieben haben. In den Höhlen von Karain, einem kleinen Gebiet nördlich am Stadtrand von Antalya gelegen, finden sich Beweise ersten menschliches Lebens, 50.000 Jahre zurück liegend.

Das Taurusgebirge bietet dieser Stadt, die auf einem Felsplateau über dem Meer liegt, eine traumhafte Kulisse und die langen Sandstrände sind ideal für einen Badeurlaub.

uber-antalya (5)Besonders beliebt sind der Lara – Strand, ca. 12 km östlich der Stadt, und der Konyaalti-Strand, der westlich von Antalya liegt. Dieser schöne, kilometerlange Sandstrand befindet sich ca. 2 Kilometer in westlicher Richtung von Antalya aus. Zu erreichen ist er gut mit einem Dolmus oder man kann auch von Antalya aus mit der Straßenbahn fahren bis zu deren Endhaltestelle in der Isiklar Cad.

uber-antalya (7)Aber auch Wanderer und Aktivurlauber kommen hier voll auf ihre Kosten. Wo sonst kann man schon in einem Urlaub Skifahren anschließend am Strand relaxen. Hier macht es das Taurusgebirge möglich, wo man v.a. in den Monaten Februar bis April oft gute Wintersportmöglichkeiten vorfindet.
Die angenehmste Reisezeit für diese Region ist Frühling, Herbst und Winter. In dem Sommermonaten “flüchten” selbst viele Einheimische in die Berge, denn dann wird es in Antalya sehr, sehr heiß.

Antalya wurde 159 v. Chr. von Attalos II., König von Pergamon, gegründet. Ursprünglich hieß es deshalb auch Attaleia. Nacheinander wurde es von Römern, Byzantinern und Seldschuken eingenommen. Schließlich kam die Stadt unter Sultan Murat I. im 14. Jahrhundert zum Osmanischen Reich.

uber-antalya (2)Das sog. Rillenminarett der Yivli Minareli – Moschee aus dem 13. Jh. ist das Wahrzeichen Antalyas. Ein besonderes Highlight von Antalya ist auch das schöne Altstadtviertel Kaleici, das an den alten Hafen angrenzt. Dort findet man u.a. eine zum Teil noch gut erhaltene Stadtmauer und viele liebevoll restaurierte alttürkische Häuser.

Sehenswert ist außerdem das Archäologische Museum der Stadt (montags geschlossen) und das Hadrians-Tor (s. Foto links). Es wurde im Jahr 130 n. Chr. zu Ehren Kaiser Hadrians, der der Stadt einen Besuch abstattete, errichtet.
Schön ist auch der alte Hafen von Antalya, von dem aus man zu zahlreichen Zielen in der Umgebung Bootstouren machen kann. Wer im Herbst seinen Urlaub in Antalya verbringt kann im Oktober das “Goldene Orange” Filmfestival (Altin Portakal) miterleben, das jährlich stattfindet. Dabei werden die besten einheimischen Filme ausgezeichnet.

uber-antalya (4)Die Provinz Antalya hat viele historische Sehenswürdigkeiten zu bieten. Aber auch die Natur in dieser Region ist eindrucksvoll.
So sollte man sich zum Beispiel nicht die wunderschönen Kurşunlu-Wasserfälle (s. Bild rechts) und den Nilüfer – See, beide liegen etwa 18 km nördlich von Antalya, entgehen lassen. Weitere Wasserfälle findet man in östlicher Richtung von Antalya aus – den Oberen- und Unteren – Düden-Wasserfall. Letzterer stürzt spektakulär aus ca. 40 Metern Höhe ins Meer.
Beliebt sind auch Bootsausflüge in die Umgebung von Antalya. So kann man beispielsweise eine Rundfahrt nach Kemer und Olympos machen oder eben auch zu den Düden Wasserfällen. Ein Highlight sind auch Bootstouren bei Mondschein – Romantik pur.